Pressestimmen

Bianchini ist es wichtig, die Musik der "Kleinmeister" vorzuführen, einer Reihe von Komponisten, die nicht so bekannt wie Bach oder Beethoven sind, aber herausragende Werke in ihrem Musikerleben komponiert haben.Jens Münster
Seine brillante Technik und sein außergewöhnliches musikalisches Gefühl für die Kompositionen des frühen Barock gepaart mit einer faszinierenden Stimme machten das gut besuchte Konzert zu einem besonderen Erlebnis.
Mit klaren Zäsuren zwischen den einzelnen Sequenzen bei der Toccata und auch der in ruhigem Tempo vorgetragenen Fuge vermittelte Bianchini eine durchdachte und überlegene Interpretation.Martina Mertens

Hörbeispiele

Kurzvita

Zeno Bianchini (*1971), Organist, Cembalist und Dirigent aus Verona, ist derzeit Kantor an der Stadtpfarrkirche St. Oswald, Organist an der historischen Barockorgel der Loreto-Kapelle (gebaut von Johann Christophorus Pfleger, 1661) in Stockach am Bodensee und künstlerischer Leiter der „Stockacher internationalen Orgelkonzertreihe“. Das Studium im Fach Orgel, Barockorgel, Cembalo, Kirchenmusik (Staatsexamen 2002), Dirigieren, Komposition und Musikwis­senschaft und die Ausbildung zum Orgelsachverständigen am Konservatorium seiner Heimatstadt, an der Akademie für Alte Musik in Pistoia, an den Musikhochschulen Freiburg und Trossingen und an der Universität Padua bilden seinen musi­kalischen Werdegang.

Termine

Sonntag, 13. August 2017 – 20 Uhr
Rottweil – Ruhe Christi-Kirche
Orgelkonzert

Samstag, 9. September 2017 – 19:30 Uhr
Coswig – Alte Kirche
Orgelkonzert
Historische Orgel 1760-1770

Sonntag, 10. September 2017 – 17 Uhr
Meißen – Johanneskirche
Orgelkonzert
Historische Jehmlich-Orgel